Sie sind hier:

Text und Gitarre

Tilman mit Anne-Lotte Jungbluth ( 2014)

und Henrik Pröhl

Oktoberraps

CD-Cover "Oktoberraps"

Diese CD enthält ausgewählte Texte des zur Jahreswende 1997/98 erschienenen Gedichtbandes Oktoberraps von Anne-Lotte Jungbluth († 2014).

Die überaus positive Resonanz der Leser weckte in der Autorin den Wunsch, die Texte vertonen zu lassen. In Henrik Pröhl, dem einfühlsamen Sprecher und Tilman Purrucker, dem großartigen Gitarristen und Komponisten fand sie zwei Interpreten, die sich für ein gemeinsames Projekt begeistern ließen. Mit viel Freude an der Zusammenarbeit stimmte das Trio die Texte von Anne-Lotte Jungbluth und die eigens dazu komponierte Musik Tilman Purruckers aufeinander ab und wünscht den Hörerinnen und Hörern ein entspannendes und intensives Miterleben der Gedichte, die - umrahmt von wunderbaren Gitarrenklängen - von innerem Erleben, von Naturbeobachtungen und menschlichen Begegnungen, von Liebe, Freundschaft, Verlust, Sehnsucht, von Hoffnung, Lebensmut und Freude erzählen.

Gedankenspiegel

CD-Cover "Gedankenspiegel"

Diese CD enthält eine Auswahl von Texten des Gedichtbandes GEDANKENSPIEGEL von Anne-Lotte Jungbluth († 2014).

Zum zweiten Mal fanden sich die Lyrikerin Anne-Lotte Jungbluth, der Rezitator Henrik Pröhl und der Gitarrist und Komponist Tilman Purrucker zusammen, um mit dem Tontechniker Christian Maynz in freundschaftlicher Atmosphäre eine neue CD zu erarbeiten. Es entstand ein zauberhaftes Klangwerk, in dem facettenreiche Texte, einfühlsam gesprochen und umrahmt von wunderbarer Gitarrenmusik, die eigens zu diesem Zweck komponiert wurde, den Hörer mitnehmen auf eine Reise durch viele Schichten menschlicher Empfindungen. Ein Dreiklang, in dem sich Innenwelt und Außenwelt, Naturerlebnisse und menschliche Begegnungen, Liebe, Freundschaft. Verlust, Sehnsucht, Hoffnung, Lebensmut und Freude spiegeln. Ein entspannendes und bereicherndes Hörerlebnis.

Anne-Lotte Jungbluth ( 2014)

Studium an der Muthesius-Werkkunstschule Kiel und selbständige Arbeit im kaufmännischen Bereich. Betätigung auf unterschiedlichen kunsthandwerklichen und künstlerischen Gebieten: Textilentwürfe, Keramik, Bildhauerei, Grafik, Aquarellmalerei und Ölmalerei. Ab 1975 viele Ausstellungsbeteiligungen und Einzel-Ausstellungen im norddeutschen Raum. Seit 1967 Schreiben von Gedichten mit breitgefächerter Thematik, teils gereimt, teils in freiem Stil.
Seit 1982 Veröffentlichungen deutschsprachiger und einiger englischer Texte in zahlreichen Anthologien (Stallberg-Verlag, Siegburger Pegasus, Cornelia-Goethe-Literaturverlag, Frankfurter Verlagsgruppe, Nationalbibliothek des deutschsprachigen Gedichts, Noble House London-Paris-New York, Poetry Com. USA, "Bremer Texte 3" Edtition Temmen, u.a.). 1997 eigener Gedichtband "Oktoberraps" mit Bild-Reproduktionen der Autorin, Kunstverlag Atelier im Bauernhaus Fischerhude, 1998 gleichnamige CD.
Anne-Lotte Jungbluth ist im Januar 2014 verstorben.

Henrik Pröhl

Rege Gesangstätigkeit seit dem 10. Lebensjahr in verschiedenen Chören. Inszenierungen, Textbearbeitungen und eigene Libretti diverser Singspiele und Musicals. Eigene Veranstaltungsreihen wie Fotoausstellungen (Bremen, Verden, Rotenburg). Lyrische und szenische Lesungen: Romantische Gedichte zur Jahreszeit, Busch-, Ringelnatz-, Kästner-, Tucholsky- und Morgenstern-Lesungen mit dem Vater Peter Pröhl, „Der kleine Prinz" von Exupéry und „Das kalte Herz" von Wilh. Hauff, „Romantische Orgelnächte" für Mendelssohn, C. Franck und J. Reubke sowie Konzert-Moderationen und Kirchenführungen. Schauspieltätigkeit im Rahmen der Musiktheaterklasse der Musikschule Bremen und Aufführungen im Theater am Goetheplatz.

Bestellungen

Die CD GEDANKENSPIEGEL, sowie „OKTOBERRAPS" (Buch, CD und MC) sind zu beziehen über den Buchhandel.